OLG Düs­sel­dorf, Beschluss vom 25.03.2021, AZ 2 RBs 191/20

Aus­ga­be: 2/3–2021

1.Allgemeinkundige Tat­sa­chen ste­hen der Kennt­nis­nah­me durch das Rechts­be­schwer­de­ge­richt offen, ohne dass es ihrer Dar­le­gung im tatrich­ter­li­chen Urteil bedarf.

2.Die im Inter­net bei Goog­le Maps oder Goog­le Earth abruf­ba­ren Luft­bild­auf­nah­men kön­nen als Quel­le für all­ge­mein­kun­di­ge Erkennt­nis­se zu ört­li­chen Gege­ben­hei­ten her­an­ge­zo­gen werden.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: http://www.justiz.nrw.de/nrwe/olgs/duesseldorf/…