1. Ist der Eigen­tü­mer eines KFZ nicht zugleich des­sen Hal­ter, kann ihm die ein­fa­che Betriebs­ge­fahr des KFZ weder auf einen Scha­dens­er­satz­an­spruch aus Delikt noch auf den Anspruch aus §…

7 StVG ent­ge­gen gehal­ten wer­den. 2. Ermäch­tigt der nicht hal­ten­de Eigen­tü­mer eines KFZ des­sen Hal­ter zur Gel­tend­ma­chung von Scha­dens­er­satz­an­sprü­chen gegen einen Drit­ten wegen der Ver­let­zung des Eigen­tums im eige­nen Namen, so führt dies nicht dazu, dass der Dritte/Schädiger dem Hal­ter gegen jene Ansprü­che gemäß § 17 Abs. 2 StVG die Betriebs­ge­fahr ent­ge­gen hal­ten kann.

Infor­ma­tio­nen: