Bear­bei­tung, vor­ge­legt wird. Dies gilt auch dann, wenn ihm die Akte nach vor­an­ge­gan­ge­ner Fer­ti­gung eines Ent­wurfs der Beru­fungs­schrift nur zum Zwe­cke der Unter­schrift vor­ge­legt wird.

Infor­ma­tio­nen: