Ein Rechts­an­walt, der einen bestim­men­den Schrift­satz für einen ande­ren Rechts­an­walt unter­zeich­net, über­nimmt mit sei­ner Unter­schrift auch dann die Ver­ant­wor­tung für den Inhalt des Schrift­sat­zes, wenn sei­ner Unter­schrift maschi­nen­schrift­lich der Name des ande­ren Rechts­an­walts bei­ge­fügt wird.

Infor­ma­tio­nen: