Beschluss des BGH vom 13.09.2011, veröffentlicht am 30.09.2011 – VI ZB 42/10 Die gegenüber den fiktiven Reisekosten eines am Wohn- oder Geschäftsort des Versicherungsnehmers ansässigen Rechtsanwalts höheren Reisekosten des…

(vdvka)  Beschluss des BGH vom 13.09.2011, veröffentlicht am 30.09.2011 – VI ZB 42/10

Die gegenüber den fiktiven Reisekosten eines am Wohn- oder Geschäftsort des Versicherungsnehmers ansässigen Rechtsanwalts höheren Reisekosten des vom Haftpflichtversicherer beauftragten Hausanwalts sind nicht erstattungsfähig, wenn dieser weder am Sitz des Gerichts noch am Wohn- oder Geschäftsort des Versicherungsnehmers ansässig ist.

Informationen: