Beschluss des BGH vom 13.09.2011, ver­öf­fent­licht am 13.10.2011 — VI ZB 9/10 Macht die bei einem aus­wär­ti­gen Gericht ver­klag­te Par­tei Rei­se­kos­ten eines Rechts­an­walts gel­tend, der weder am Gerichts­ort noch…

(vdvka)  Beschluss des BGH vom 13.09.2011, ver­öf­fent­licht am 13.10.2011 — VI ZB 9/10

Macht die bei einem aus­wär­ti­gen Gericht ver­klag­te Par­tei Rei­se­kos­ten eines Rechts­an­walts gel­tend, der weder am Gerichts­ort noch am Wohn- oder Geschäfts­ort der Par­tei ansäs­sig ist (“Rechts­an­walt am drit­ten Ort”), sind die Kos­ten jeden­falls bis zur Höhe der fik­ti­ven Rei­se­kos­ten eines am Wohn- oder Geschäfts­ort der Par­tei ansäs­si­gen Rechts­an­walts zu erstat­ten.

Infor­ma­tio­nen: