Die Beru­fungs­be­grün­dungs­frist ist nicht ohne Ver­schul­den im Sin­ne des § 233 ZPO ver­säumt, wenn ein Rechts­an­walt nicht alle ihm mög­li­chen und zumut­ba­ren Maß­nah­men zur Wah­rung der Frist ergrif­fen hat…

und nicht fest­ge­stellt wer­den kann, dass die Frist auch bei Durch­füh­rung die­ser Maß­nah­men ver­säumt wor­den wäre.

Infor­ma­tio­nen: