Mit der Beschwer­de gegen die Anord­nung der vor­läu­fi­gen Ent­zie­hung der Fahr­erlaub­nis nach § 111a StPO kann kei­ne inzi­den­te Vor­ent­schei­dung über die gegen das Beru­fungs­ur­teil ein­ge­leg­te Revi­si­on erreicht wer­den, da…

die Beant­wor­tung der Fra­ge, ob drin­gen­de Grün­de für eine vor­läu­fi­ge Ent­zie­hung der Fahr­erlaub­nis vor­lie­gen, in die­sem Ver­fah­rens­sta­di­um nur noch davon abhängt, ob die Ent­schei­dung über die (end­gül­ti­ge) Ent­zie­hung der Fahr­erlaub­nis unter revi­si­ons­recht­li­chen Gesichts­punk­ten Bestand hat. Dar­über zu befin­den, ist dem Revi­si­ons­ge­richt vor­be­hal­ten.

Infor­ma­tio­nen: