Zum not­wen­di­gen Vor­brin­gen im Rah­men der Erhe­bung der Rüge der Ver­let­zung recht­li­chen Gehörs.

Infor­ma­tio­nen: