1. Es wird dar­an fest­ge­hal­ten, dass § 1664 BGB auch anzu­wen­den ist, wenn ein Anspruch aus einer Ver­let­zung der elter­li­chen Auf­sichts­pflicht her­ge­lei­tet wird und es um die Teil­nah­me des…

Kin­des am Stra­ßen­ver­kehr geht (Senats­ur­teil NZV 2008, 511).2. Ein Anspruch wegen Auf­sichts­pflicht­ver­let­zung ist nach § 277 BGB nicht schon dann aus­ge­schlos­sen, wenn den Eltern gro­be Fahr­läs­sig­keit nicht vor­zu­wer­fen ist. Für die eigen­üb­li­che Sorg­falt kommt es nicht dar­auf an, wie die Eltern der Auf­sichts­pflicht über ihre am Stra­ßen­ver­kehr teil­neh­men­den Kin­der ansons­ten nach­kom­men, son­dern dar­auf, wel­che Sorg­falt sie in eige­nen Ange­le­gen­hei­ten an den Tag legen.

Infor­ma­tio­nen: