1. Ein Lini­en­bus behält sein Vor­fahrts­recht gegen­über von rechts kom­men­dem unter­ge­ord­ne­tem Ver­kehr, auch wenn er zum Errei­chen der hin­ter der Ein­mün­dung außer­halb der eigent­li­chen Fahr­bahn lie­gen­den Hal­te­stel­le eine gestri­chel­te…

Fahr­bahn­be­gren­zung über­fah­ren muss.2. Bei Abwä­gung der Ver­ur­sa­chungs­bei­trä­ge gemäß § 17 StVG tritt die Betriebs­ge­fahr des Lini­en­bus­ses in vol­lem Umfang zurück, wenn der Fah­rer mit gerin­ger Geschwin­dig­keit gefah­ren ist, das war­te­pflich­ti­ge Fahr­zeug wahr­ge­nom­men hat und auf Beach­tung sei­nes Vor­rangs ver­trau­en durf­te.

Infor­ma­tio­nen: