a) Auch wenn Rechts­an­wäl­ten mitt­ler­wei­le zahl­rei­che Rechts­for­men für die gemein­schaft­li­che Berufs­aus­übung zur Ver­fü­gung ste­hen, hat der Ver­kehr die berech­tig­te Erwar­tung, dass sich die unter einer ein­heit­li­chen Kurz­be­zeich­nung auf­tre­ten­den Berufs­trä­ger…

unter Auf­ga­be ihrer beruf­li­chen und unter­neh­me­ri­schen Selb­stän­dig­keit zu gemein­schaft­li­cher Berufs­aus­übung in einer haf­tungs­recht­li­chen Ein­heit ver­bun­den haben.b) Eine Büro­ge­mein­schaft oder Koope­ra­ti­on unter­neh­me­risch eigen­stän­di­ger Berufs­trä­ger wird der Ver­kehr unter einer ein­heit­li­chen Kurz­be­zeich­nung nur bei hin­rei­chend deut­li­chen Hin­wei­sen erken­nen.

Infor­ma­tio­nen: