Maßgeblich für die Berechnung der Wartepflicht ist die angesetzte Terminsstunde und nicht der Beginn der Hauptverhandlung (Klarstellung von Senatsentscheidung in NStZ 201, 85).

Informationen: