a) Die Ter­mins­ge­bühr für eine auf die Ver­mei­dung oder Erle­di­gung des Ver­fah­rens gerich­te­te Bespre­chung ohne Betei­li­gung des Gerichts kann in einem Beru­fungs-ver­fah­ren, in dem ein Hin­weis nach § 522…

(vdvka)  a) Die Ter­mins­ge­bühr für eine auf die Ver­mei­dung oder Erle­di­gung des Ver­fah­rens gerich­te­te Bespre­chung ohne Betei­li­gung des Gerichts kann in einem Beru­fungs-ver­fah­ren, in dem ein Hin­weis nach § 522 Abs. 2 Satz 2 ZPO erteilt wird, dann anfal­len, wenn die Bespre­chung bereits vor Ertei­lung des Hin­wei­ses geführt wur­de.

b) Betrifft eine auf die Ver­mei­dung oder Erle­di­gung des Ver­fah­rens gerich­te­te Bespre­chung ohne Betei­li­gung des Gerichts meh­re­re zwi­schen den Par­tei­en anhän­gi­ge Ver­fah­ren, fällt die Ter­mins­ge­bühr in jedem der Ver­fah­ren geson­dert an, berech­net nach den jewei­li­gen Streit­wer­ten der betrof­fe­nen Ver­fah­ren.

Infor­ma­tio­nen: