Haschisch­be­sitz und Fahr­eig­nung

 

Hes­si­scher Ver­wal­tungs­ge­richts­hof­Be­schluss vom 24.11.2010 — 2 B 2190/10Schlagworte/Normen:Haschischbesitz und FahreignungLeitsätze:Die Ein­räu­mung gele­gent­li­chen Can­na­bis­kon­sums und des Besit­zes von 200 g Haschisch für den Eigen­be­darf kann ohne Hin­zu­tre­ten wei­te­rer Umstän­de nicht…

(vdvka)  Hes­si­scher Ver­wal­tungs­ge­richts­hof

Beschluss vom 24.11.2010 — 2 B 2190/10
Schlagworte/Normen:
Haschisch­be­sitz und Fahr­eig­nung
Leit­sät­ze:

Die Ein­räu­mung gele­gent­li­chen Can­na­bis­kon­sums und des Besit­zes von 200 g Haschisch für den Eigen­be­darf kann ohne Hin­zu­tre­ten wei­te­rer Umstän­de nicht gemäß § 14 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 FeV die Annah­me begrün­den, dass eine “Ein­nah­me” von Betäu­bungs­mit­teln “vor­liegt”, wenn die Anknüp­fungs­tat­sa­chen im Zeit­punkt der Anord­nung zur Bei­brin­gung des ärzt­li­chen Gut­ach­tens zwei­ein­halb Jah­re zurück­lie­gen.

Sie­he:

http://www.lareda.hessenrecht.hessen.de/jportal/portal/t/4g9f/page/bslaredaprod.psml?doc.hl=1&doc.id=MWRE100003465%3Ajuris-r01&documentnumber=1&numberofresults=721&showdoccase=1&doc.part=L&paramfromHL=true#focuspoint

Infor­ma­tio­nen:

  • Ver­öf­fent­licht: 17.01.2011
 
 
 
 

Haschisch­be­sitz und Fahr­eig­nung

 

Hes­si­scher Ver­wal­tungs­ge­richts­hof Beschluss vom 24.11.2010 — 2 B 2190/10 Schlagworte/Normen: Haschisch­be­sitz und Fahr­eig­nung Leit­sät­ze: Die Ein­räu­mung gele­gent­li­chen Can­na­bis­kon­sums und des Besit­zes von 200 g Haschisch für den Eigen­be­darf kann…

(vdvka)  Hes­si­scher Ver­wal­tungs­ge­richts­hof

Beschluss vom 24.11.2010 — 2 B 2190/10
Schlagworte/Normen:
Haschisch­be­sitz und Fahr­eig­nung
Leit­sät­ze:

Die Ein­räu­mung gele­gent­li­chen Can­na­bis­kon­sums und des Besit­zes von 200 g Haschisch für den Eigen­be­darf kann ohne Hin­zu­tre­ten wei­te­rer Umstän­de nicht gemäß § 14 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 FeV die Annah­me begrün­den, dass eine “Ein­nah­me” von Betäu­bungs­mit­teln “vor­liegt”, wenn die Anknüp­fungs­tat­sa­chen im Zeit­punkt der Anord­nung zur Bei­brin­gung des ärzt­li­chen Gut­ach­tens zwei­ein­halb Jah­re zurück­lie­gen.

Sie­he:

http://www.lareda.hessenrecht.hessen.de/jportal/portal/t/4g9f/page/bslaredaprod.psml?doc.hl=1&doc.id=MWRE100003465%3Ajuris-r01&documentnumber=1&numberofresults=721&showdoccase=1&doc.part=L&paramfromHL=true#focuspoint

Infor­ma­tio­nen:

  • Ver­öf­fent­licht: 17.01.2011