Das Zivil­ge­richt kann sei­ner Ent­schei­dung die tat­säch­li­chen Fest­stel­lun­gen eines Straf­ur­teils nach eige­ner kri­ti­scher Prü­fung im Rah­men der eige­nen frei­en Beweis­wür­di­gung und der Über­zeu­gungs­bil­dung im Sin­ne des § 286 Abs.…

1 ZPO zugrundelegen.Die poly­gra­phi­sche Unter­su­chung stellt kein geeig­ne­tes Beweis­mit­tel zur Ent­kräf­tung der tat­säch­li­chen Fest­stel­lun­gen eines Straf­ur­teils dar.

Infor­ma­tio­nen: