Ergibt ein auf Anordnung der Fahrerlaubnisbehörde erstelltes fachärztliches – neurologisch-psychiatrisches – Gutachten, dass eine unbehandelte Krankheit nach Nr. 7.6 der Anlage 4 zur Fahrerlaubnisverordnung (schizophrene Psychosen) mit einer derzeit akuten Symptomatik vorliegt, so ist gemäß Nr. 7.6.1 der Anlage 4 von mangelnder Kraftfahreignung auszugehen.

Informationen: