Im amts­ge­richt­li­chen Urteil sind Fest­stel­lun­gen zu den wirt­schaft­li­chen Ver­hält­nis­sen des Betrof­fe­nen ent­behr­lich, solan­ge die im Buß­geld­ka­ta­log vor­ge­se­he­ne Regel­geld­bu­ße ver­hängt wird und sich kei­ne Anhalts­punk­te erge­ben, dass die wirt­schaft­li­chen Ver­hält­nis­se des Betrof­fe­nen außer­ge­wöhn­lich gut oder schlecht sind.

Infor­ma­tio­nen: