a) Die Ein­zie­hung einer an ein Miet­wa­gen­un­ter­neh­men abge­tre­te­nen Scha­dens­er­satz­for­de­rung des Geschä­dig­ten auf Erstat­tung von Miet­wa­gen­kos­ten ist gemäß § 5 Abs. 1 Satz 1 RDG grund­sätz­lich erlaubt, wenn allein die…

(vdvka)  a) Die Ein­zie­hung einer an ein Miet­wa­gen­un­ter­neh­men abge­tre­te­nen Scha­dens­er­satz­for­de­rung des Geschä­dig­ten auf Erstat­tung von Miet­wa­gen­kos­ten ist gemäß § 5 Abs. 1 Satz 1 RDG grund­sätz­lich erlaubt, wenn allein die Höhe der Miet­wa­gen­kos­ten strei­tig ist.

b) Etwas ande­res gilt, wenn die Haf­tung dem Grun­de nach oder die Haf­tungs-quo­te strei­tig ist oder Schä­den gel­tend gemacht wer­den, die in kei­nem Zusam­men­hang mit der Haupt­tä­tig­keit ste­hen.

Infor­ma­tio­nen: