Für die Ver­nei­nung des Zurech­nungs­zu­sam­men­hangs zwi­schen unfall­be­ding­ten Ver­let­zun­gen und Fol­ge­schä­den wegen einer Begeh­rens­neu­ro­se ist es erfor­der­lich, aber auch aus­rei­chend, dass die Beschwer­den ent­schei­dend durch eine neu­ro­ti­sche Begeh­rens­hal­tung geprägt sind.…

Infor­ma­tio­nen: