Bei einem Lea­sing­ver­trag mit Kilo­me­ter­ab­rech­nung sind für die Bemes­sung des män­gel- oder beschä­di­gungs­be­ding­ten Min­der­wert­aus­gleichs weder der vom Lea­sing­ge­ber vor­ab intern kal­ku­lier­te Rest­wert noch der nach Ver­trags­ab­lauf erziel­te Ver­wer­tungs­er­lös von…

Bedeu­tung (im Anschluss an Senats­ur­tei­le vom 14. Novem­ber 2012 — VIII ZR 22/12, DB 2012, 2865 Rn. 24; vom 14.Juli 2004 — VIII ZR 367/03, NJW 2004, 2823; Auf­ga­be des Senats­ur­teils vom 22. Janu­ar 1986 — VIII ZR 318/84, BGHZ 97, 65 ff.).

Infor­ma­tio­nen: