Kon­takt

VdVKA - Verband deutscher VerkehrsrechtsAnwälte
Walkerdamm 1
24103 Kiel
Tel: 0431 – 974 3030
Fax: 0431 – 974 3055

Mail schreiben
Internet-Adresse:
www.vdvka.de

 
 

BGB § 249 (Gb)

 

Zur Fra­ge der Erfor­der­lich­keit von Sach­ver­stän­di­gen­kos­ten nach einem Ver­kehrs­un­fall.

Infor­ma­tio­nen:

 
 
 
 

Kon­takt

VdVKA - Verband deutscher VerkehrsrechtsAnwälte
Walkerdamm 1
24103 Kiel
Tel: 0431 – 974 3030
Fax: 0431 – 974 3055

Mail schreiben
Internet-Adresse:
www.vdvka.de

 
 

BGB § 249 Ga

 

a) Der durch einen Ver­kehrs­un­fall Geschä­dig­te, der sei­nen Fahr­zeug­scha­den mit dem Haft­pflicht­ver­si­che­rer des Schä­di­gers zunächst (fik­tiv) auf der Grund­la­ge der vom Sach­ver­stän­di­gen geschätz­ten Kos­ten abrech­net, ist an die­se Art…

(vdvka)  a) Der durch einen Ver­kehrs­un­fall Geschä­dig­te, der sei­nen Fahr­zeug­scha­den mit dem Haft­pflicht­ver­si­che­rer des Schä­di­gers zunächst (fik­tiv) auf der Grund­la­ge der vom Sach­ver­stän­di­gen geschätz­ten Kos­ten abrech­net, ist an die­se Art der Abrech­nung nicht ohne wei­te­res gebun­den, son­dern kann nach erfolg­ter Repa­ra­tur grund­sätz­lich zur kon­kre­ten Scha­dens­ab­rech­nung über­ge­hen und nun­mehr Ersatz der tat­säch­lich ange­fal­le­nen Kos­ten ver­lan­gen (Fort­füh­rung des Senats­ur­teils vom 17. Okto­ber 2006 — VI ZR 249/05, BGHZ 169, 263, 266 ff.).

b) Der Geschä­dig­te, der im Wege der kon­kre­ten Scha­dens­ab­rech­nung Ersatz der tat­säch­lich ange­fal­le­nen Repa­ra­tur­kos­ten ver­langt, muss sich einen Werks­an­ge­hö­ri­gen­ra­batt anrech­nen las­sen, den er auf­grund einer Betriebs­ver­ein­ba­rung auf die Werk­statt­rech­nung erhält.

Infor­ma­tio­nen: