Ein Unfall­ge­schä­dig­ter kann die durch eine ärzt­li­che Unter­su­chung oder Behand­lung ent­stan­de­nen Kos­ten vom Schä­di­ger nur ersetzt ver­lan­gen, wenn der Unfall zu einer Kör­per­ver­let­zung geführt hat. Die blo­ße Mög­lich­keit oder…

der Ver­dacht einer Ver­let­zung genügt dafür nicht.

Infor­ma­tio­nen: